ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Dein Vertragspartner:
asphaltgold GmbH & Co. KG
Friedensplatz 4
64283 Darmstadt
Tel: 06151 – 62 92 10
Fax: 06151 – 62 92 121
E-Mail: info@asphaltgold.de
UST-IdNr.: DE301337971

1. Geltungsbereich

1.1. Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgen ausschließlich zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
1.2. Den nachfolgenden AGB etwaig entgegenstehende oder abweichende Bestimmungen des Bestellers finden keine Anwendung.
1.3. Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

2. Einsicht in den Vertrags- und AGB-Text

2.1. Wir speichern den Vertragstext und senden Dir die Bestelldaten per E-Mail zu. Bestellungen kannst du in deinem Kundenkonto einsehen, wenn Du Dir ein solches angelegt hast. Solltest Du kein Kundenkonto angelegt haben, sind die Vertragsdaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr im Internet zugänglich.
2.2. Du kannst diese AGB jederzeit unter https://asphaltgold.de/de/terms-and-conditions/ einsehen, ausdrucken und abspeichern. Das Abspeichern und Ausdrucken erfolgt über die Funktionalität Deines Internetbrowsers (z.B. Datei > Speichern unter oder z.B. Ablage > Sichern unter).

3. Vertragsschluss / Liefervorbehalt

3.1. Die Darstellung der Produkte im Webshop ASPHALTGOLD.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen!" am Ende des Bestellvorganges gibst Du eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Nach dieser Auftragserteilung versendet ASPHALTGOLD per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung. Diese E-Mail stellt ausschließlich eine Bestätigung über den Erhalt dar und noch keine Annahme des Auftrags. Ein Vertrag zwischen ASPHALTGOLD und Dir kommt erst dann zustande, wenn Dir ASPHALTGOLD per E-Mail bestätigt, dass die bestellten Waren versandt wurden. Ausschließlich die Waren, die in der E-Mail aufgelistet werden, die zum Zeitpunkt des Versands verschickt wird, sind Vertragsbestandteil.
3.2. Unsere Online-Datenbank wird ständig aktualisiert, um die Verfügbarkeit der im Shop angebotenen Produkte zu gewährleisten. ASPHALTGOLD ist berechtigt vom Kaufvertrag zurück zu treten, wenn ASPHALTGOLD trotz ordnungsgemäßem kongruenten Deckungsgeschäft selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert wurde, die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat und durch ASPHALTGOLD kein Beschaffungsrisiko übernommen wurde. Wir verpflichten uns Dich unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und in diesem Fall Dir Deine eventuelle Vorauszahlung unverzüglich zu erstatten.

4. Zahlung / Preise

4.1. Die verfügbaren Zahlungsarten werden auf der separaten Seite "Zahlung und Versand" angezeigt. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich.
4.2. Kommt es Deinerseits zu eventuellen Rückbuchungen oder sonstigen Zahlungs- Rückgängigmachungen und geschieht dies ohne Berechtigung, so musst Du die dafür entstehenden Kosten selbst tragen.
4.3. Alle im Online-Shop www.asphaltgold.de enthaltenen Preise sind Euro-Beträge und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Porto- und Verpackungskosten kommen gemäß unserer Preisliste hinzu. Diese kannst Du auf der Seite „Zahlung und Versand" einsehen. Etwaig anfallende Zollgebühren, die bei Lieferungen in Staaten außerhalb der EU entstehen, müssen in solchen Fällen von Dir getragen werden.

5. Kauf über Klarna

In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

5.1. Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: Deutschland, Niederlande, Österreich.

5.2. Lastschrift: Verfügbar in Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Österreich. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Rechnung: Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Kontakt- und Warenkorbdaten, werden von Klarna an die BillPay GmbH (“BillPay”) übermittelt. BillPay übermittelt Ihre personenbezogenen Daten an Auskunfteien für Identitäts- und Bonitätsprüfungen.

6. Versand

Die Versandkosten werden stets aktuell auf der separaten Seite „Versandkosten" angezeigt. Sollte eine Versendung in mehreren Lieferungen erfolgen, berechnen wir Dir die Versandkostenbeteiligung natürlich nur einmal.

7. Transportschäden

Das Transportrisiko übernimmt ASPHALTGOLD. Für den Fall, dass bestellte Waren bei Dir durch den Transport beschädigt ankommen, setze Dich bitte mit uns in Verbindung. Dies kannst Du entweder via E-Mail unter: info@asphaltgold.de oder alternativ über Telefon unter: 06151 – 62 92 10, sowie über Fax unter: 06151 – 62 92 121, aber auch vor Ort am Friedensplatz 4 in 64283 Darmstadt zu unseren Öffnungszeiten vornehmen.

8. Auslandslieferungen/Zollgebühren

Zollgebühren fallen beim Versand innerhalb der Europäischen Union (EU) grundsätzlich nicht an. Ausgenommen hiervon sind diejenigen Gebiete, die nicht zum Zollgebiet der EU gehören; bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Kauf über die geltenden Zollbestimmungen in Ihrem Gebiet. Außerhalb der EU fallen grundsätzlich Gebühren für die Einfuhr von Waren aus der EU an.
Gebühren können von dem jeweiligen Bestimmungsland nach den dort geltenden Zollvoraussetzungen auf Waren erhoben werden, die aus der EU in ein Land außerhalb der EU oder in ein Land mit Sonderbestimmungen innerhalb der EU verkauft werden.
Zollgebühren sind vom Kunden zu tragen und der Kunde hat die entsprechenden Verwaltungsangelegenheiten selbst vorzunehmen, z.B. Abholung der bestellten Ware beim Zoll und Abwicklung der Formalitäten.
Genauere Informationen zu den einzelnen Zollbestimmungen und zu der jeweiligen Höhe der Zollgebühren sind beim zuständigen Zollamt vorab vom Kunden einzuholen.

9. Gewährleistung / Mängelanzeige

9.1. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte für Waren.
9.2. Bitte teile ASPHALTGOLD offensichtliche Mängel der Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Wochen nach Warenlieferung über die weiter oben angegebenen Kontaktwege mit.
9.3. ASPHALTGOLD ist um Kundenzufriedenheit bemüht und wird Dein Anliegen daher bei einer Mängelanzeige schnellstmöglich prüfen und sich umgehend mit Dir in Verbindung setzen. Solltest Du ASPHALTGOLD via E-Mail kontaktiert haben und nach 5 Werktagen keine Reaktion erhalten haben, so teile uns Dein Anliegen bitte erneut mit. In seltenen Fällen kann eine E-Mail im Spamfilter (bei uns oder bei Dir) "hängen" geblieben sein oder es kann dazu kommen, dass eine E-Mail durch sonstige Art und Weise nicht bei ASPHALTGOLD angekommen ist. Ihre Rechte als Verbraucher im Falle eines Mangels werden hierdurch nicht eingeschränkt.

10. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht in der EU ein Widerrufsrecht gemäß den jeweils anwendbaren Vorschriften zu, welches Du separat unter Widerrufsbelehrung findest.
Sollte die Vertragserklärung widerrufen werden, so dass Du die Ware wieder an ASPHALTGOLD zurückschickst, dann achte bitte darauf, dass Du Schuhe in der gleichen Verpackungsweise zurücksendest, in welcher Du sie empfangen hast. Box in Box – sprich Schuhkarton in Kartonage verpackt. Diese Bitte stellt jedoch keine zwingende Voraussetzung zur wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts dar. Ist die Rücksendung für Dich kostenfrei, liegt der Sendung ein Retoureschein für die kostenfreie Rücksendung bei. Auch diese Bitte stellt jedoch keine zwingende Voraussetzung zur wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts dar.

11. Eigentumsvorbehalt

11.1. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor.
11.2. Bist Du Unternehmer in Ausübung Deiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit Dir vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Dein Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert der Sicherheiten des Bestellers die zu sichernde Forderung um mehr als 20% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

12. Haftung

12.1. Wir haften unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, arglistiges Verschweigen von Mängeln und Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.
12.2. Unbeschadet Ziffer 11.1 ist unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ausgeschlossen, sofern keine wesentliche Vertragspflichten (deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und/oder deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflichten), betroffen sind. Das gilt auch für entsprechende Pflichtversetzungen der unserer Erfüllungsgehilfen.
12.3. Unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen von Kardinalpflichten ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt.

13. Nutzungsrechte

13.1. Die Seite des Online-Shops www.asphaltgold.de, sowie die darunter aufgeführten Sub-Seiten und darin aufgeführten Logos genießen urheberrechtlichen Schutz. Die darin enthaltenen Bilder werden aller Voraussicht nach gemäß § 2 Abs. 5 UrhG (Urheberrechtsgesetz) als Lichtbildwerke, bzw. Werke die ähnlich wie Lichtbilder hergestellt wurden, zumindest aber gemäß § 72 UrhG als Lichtbilder, bzw. Erzeugnisse die ähnlich wie Lichtbilder hergestellt werden geschützt. ASPHALTGOLD hält dafür die exklusiven Nutzungsrechte.
13.2. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Verbreitungen die auf den geschützten Immaterialgütern beruhen sind nur mit schriftlicher Genehmigung von ASPHALTGOLD gestattet.

14. Schlussbestimmungen

14.1. Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen mit ASPHALTGOLD gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung.
14.2. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Verbraucherverträge), gilt die Rechtswahl gemäß Ziffer 14.1 nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
14.3. Sofern der Käufer Unternehmer ist, ist für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis Darmstadt ausschließlicher Gerichtsstand.
14.4. Die Vertragssprache ist Deutsch.
14.5. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem hast Du ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
14.6. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

15. Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen.
Erreichbar ist die OS-Plattform unter folgendem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

16. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.